Über mich

 

Ich schreibe diese Seiten in der Doppelfunktion als Schlaganfallbetroffene und Therapeutin.

Im Nachhinein stellte ich fest, dass ich, als der Schlaganfall passierte und auch in den Wochen danach, mehr Informationen hätte brauchen können. Ich bekam sie in den Kliniken nicht, weil ich gar nicht wusste, was ich hätte fragen können. Bestimmte Informationen hätten meinen Heilungsprozess aber schon früher maßgeblich beschleunigt.

So setzte ich den Vorschlag meiner Neurologin um, zeichnete meine Geschichte auf und entwickelte einen Ratgeber für Menschen mit Schlaganfall und deren Freunde und Angehörige, wie ich ihn damals während des ersten Akutjahres hätte brauchen können.

Einfach, damit wir alle besser verstehen und begreifen, was passiert ist und was wir nun machen können. Und dass wir immer etwas machen können!

Im Laufe meiner weiteren Rehabilitation lernte ich aus Gesprächen mit Fachleuten und aus der neueren Gehirnforschung  noch viel Neues und Hilfreiches dazu. Hier ein paar Beispiele